Sonntag, 15. April 2007

Specksteinmehl

Zwei Tipps zur Resteverwertung von Specksteinmehl:

1. Das Mehl mit Wasser zu einem dicken Brei vermischen und als Polierpaste für fertige Specksteinarbeiten verwenden.
Reste von der Paste einfach trocken werden lassen, kann immer wieder neu verwandt werden.

2. Mit normaler Wandfarbe vermischen und als Strukturputz verwenden. Z.B. für ein Reliefmandala
Reste können in einer gut verschlossenen Dose o.ä. noch für einige Zeit aufbewahrt und weiterverwandt werden.

zw-Frame

Suche

 

Buchtipps



Diese sowie alle weiteren Buchlinks verweisen auf Amazon.de

Aktuelle Beiträge

kleines Buch
Du brauchst dazu: * Einen festen, ebenen Arbeitsplatz...
zauberweib - 3. Dez, 17:13
Fadenbindung
Der Anfang ist fast genauso wie bei dem kleinen Buch....
zauberweib - 3. Dez, 17:12
Bindemaschine
Am einfachsten ist es, ein Buch mit einer Bindemaschine...
zauberweib - 3. Dez, 16:52
Papierschöpfen
Zum Papierschöpfen brauchst du einige Zutaten:...
zauberweib - 3. Dez, 16:50
Hefebrot-Rezept
(aka Kleisterbrot nach Lilia) Zutaten: * 500...
zauberweib - 3. Dez, 16:43

Archiv

April 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 3915 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Dez, 17:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Buch & Papier
Link- und Buchtipps
magische Kramkiste
magische Küche
magische(s) Gestalten
Wachs & Kerzen
Wolle und Stoff
Zubehör
_Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren