Dienstag, 5. Januar 2010

Strickanleitung für eine höchstmagische Stricknadel-Mappe

Diese höchstmagische Stricknadelmappe ist selbst für absolute Strick-Noobs einfach herzustellen. Die Mappe selbst ist komplett in Kraus-rechts gestrickt. Die Halterungen in die frau die Nadeln dann einschiebt, sind im Zopfmuster. Für erfahrene StrickerInnen sicher kein Thema, mich erfasst leichte Panik dabei. Ich war aber ganz begeistert wie einfach die Dinger zu stricken waren. Deswegen auch jetzt mal meine Beitrags-Premiere im magischen Basteln. Ich hoffe ich drücke mich eingermaßen veständlich aus. ;-)

Share photos on twitter with TwitpicShare photos on twitter with Twitpic

Share photos on twitter with TwitpicShare photos on twitter with Twitpic

Der Klick auf die Thumbnails bringt zu den größeren Bildversionen.

Strickzutaten

1 Knäuel Wolle für die Mappe
1/2 Knäuel andersfarbiges Garn für die Zöpfe und zum umhäkeln
Rundstricknadeln für die Nadelmappe, Nadelspiel & evtl. Zopfstricknadel für die Zöpfe, Häkelnadel
2 schicke Knöpfe
Stecknadeln
dicke Näh- oder Stropfnadel
Zeit ;-)

Zubereitung der Nadelmappe
  • Maschen anschlagen, eine Maschenprobe erübrigt sich hier eigentlich, da man die Länge ja nach eigenem Gusto bestimmen kann. Die Mappe wird ja eh eingerollt, auf einen Zentimeter mehr oder weniger kommt es da nicht an. Meine Mappe ist ca. 35 cm lang und 26 cm breit. Die längsten Nadeln die sich hier rumtreiben sind 22 cm lang, da passt das ganz gut. Gestrickt habe ich der Länge nach.
  • Nachdem das Strickstück auf vier Zentimeter in der Breite angewachsen ist, sollte man das erste Knopfloch einstricken. Nach Beginn einer neuen Reihe drei Maschen rechts stricken, dann zwei Maschen durch Überzug abketten. In der Rückreihe nimmt man an dieser Stelle einfach wieder zwei Maschen auf und strickt ganz normal rechts weiter.
  • Jetzt einfach fröhlich weiter stricken, dabei die Lust nicht verlieren oder aus Versehen in linke Maschen wechseln (*hust* guckt euch bitte nie meine Mappe näher an, da sind einige Fehler drinnen, die ich scheinbar im Halbschlaf gestrick habe...). Das zweite Knopfloch wird auf gleiche Weise eingestrickt, wenn man sich vier Zentimeter vom Ende entfernt befindet.
  • Hat die Nadelmappe die endgültige Breite erreicht, in der letzten Reihe die Maschen komplett durch Überzug abketten und den losen Faden verstechen.
  • Wer mag, kann den Stricklappen jetzt in farbigem Garn mit einer Reihe fester Maschen umhäkeln. Das sieht hübsch aus und war sogar für mich, die ich auf Kriegsfuß mit der Häkelnadel stehe machbar. :-)
  • Jetzt geht es an das Zopfmuster. Diese werden auf der Hinreihe rechts, auf der Rückreihe links gestrickt. Ich hab es mir ganz einfach gemacht und zwischen den Zöpfen kein linkes Muster eingebaut. Die gestrickten Zöpfe sind bei mir 26 cm lang. So haben viele Nadeln Platz. Sollte eure Mappe andere Ausmaße annehmen, dann legt die Zöpfe zur Probe darauf. Achtet darauf, dass sie nah genug aneinander liegen, damit auch kurze Stricknadeln darin halten und das die Zöpfe später nicht über den Knopflöchern liegen.
  • Für die Zöpfe 10 Maschen aufnehmen und einige Reihen Stricken. In der Hinreihe 2 Maschen stricken, die nächsten 3 Maschen nicht stricken, sondern auf einer etwas dickeren Nadel oder einer Sicherheitnadel zwischenparken und nach hinten legen. Das wird ein Ärmchen für den Zopf. Jetzt die nächten 3 Maschen ganz normal stricken. Die geparkten Maschen mit etwas Zähneknirschen auf die linke Stricknadel zurückbefördern und dann den Rest der Reihe ganz normal rechts abstricken. Schon hat man die erste Überkreuzung für den Strickzopf.
  • Jetzt ganz normal 7 Reihen stricken, in der 8. Reihe das ganze Spielchen wiederholen. So geht es nun weiter, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Einen zweiten Zopf im gleichen Design stricken.
  • Die Zöpfe auf die Innenseite der Mappe legen, zurechtzuppeln und mit den Stecknadeln feststecken. Nun näht man mit der Nadel und derselben Wolle die Zöpfe auf der Mappe fest. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht durch das Strickstück hindurch stecht, sondern den Faden nur durch die oben liegenden Maschen einstecht, sonst sieht man die Stiche auf der Außenseite der Nadelrolle.
  • Die Stricknadeln in der Mappe feststecken, und die Nadelrolle zur Probe einrollen. Markieren wo an der Außenseite die Knopflöcher korrekt aufliegen. Mappe entrollen und die Knöpfe mit Strickgarn festnähen.
  • Wer mag, kann jetzt zur Zierde noch einen etwas breiteren und kürzeren Zopf stricken (bei mir waren es 14 Maschen, je 3 Randmaschen und je 4 pro Zopfarm) und zur Verzierung zwischen den Verschlüssen platzieren.
Viel Spaß beim Nachstricken. :-)

Be||a
Alexis Solvey Viorsdottir - 13. Feb, 14:16

das...

...ist ne absolut geniale Idee. Ich werd das nachmachen, allerdings häkeln :D :D :D

zw-Frame

Suche

 

Buchtipps



Diese sowie alle weiteren Buchlinks verweisen auf Amazon.de

Aktuelle Beiträge

kleines Buch
Du brauchst dazu: * Einen festen, ebenen Arbeitsplatz...
zauberweib - 3. Dez, 17:13
Fadenbindung
Der Anfang ist fast genauso wie bei dem kleinen Buch....
zauberweib - 3. Dez, 17:12
Bindemaschine
Am einfachsten ist es, ein Buch mit einer Bindemaschine...
zauberweib - 3. Dez, 16:52
Papierschöpfen
Zum Papierschöpfen brauchst du einige Zutaten:...
zauberweib - 3. Dez, 16:50
Hefebrot-Rezept
(aka Kleisterbrot nach Lilia) Zutaten: * 500...
zauberweib - 3. Dez, 16:43

Archiv

Januar 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

Status

Online seit 3796 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Dez, 17:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Buch & Papier
Link- und Buchtipps
magische Kramkiste
magische Küche
magische(s) Gestalten
Wachs & Kerzen
Wolle und Stoff
Zubehör
_Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren